Pflegehinweise

Ein echtes Plus der Sympatex Membran: Sie hat keine Poren, sondern funktioniert nach einem rein chemisch-physikalischen Prinzip: Die hydrophilen (wasseranziehenden) Bestandteile der Sympatex Membran nehmen Feuchtigkeit vom Körper auf und geben sie durch Verdunstung nach außen ab. Gleichzeitig verhindert die porenlose Struktur der Membran das Eindringen von Regen. Das macht Bekleidung mit Sympatex-Ausstattung extrem pflegeleicht. Da die Sympatex Membran im Gegensatz zu porösen Membranen (Gore-Tex, eVent) weder durch Schweiß (Salzkristalle) noch durch Schmutz verstopfen kann, müssen Sie die Kleidungsstücke nicht nach jedem Tragen waschen, um die Funktionsfähigkeit der Membran zu erhalten. Aber auch Waschmittelrückstände (Tenside) können der porenlosen Membran nichts anhaben, so dass die Bekleidung auch bei häufigem Waschen ihre volle Leistungsfähigkeit erhält. Egal also, ob Sie die Kleidungsstücke oft oder weniger häufig waschen – 100% Funktion und optimale Atmungsaktivität bleiben gewährleistet.

Bekleidung


WASCHEN

  • Pflegeetikett beachten
  • Problemloses Waschen bei 40ºC bzw. 60 ºC im Schongang
  • Geringe Lademenge
  • Feinwaschmittel oder spezielle Waschmittel für Funktionstextilien
  • Kein Vollwaschmittel mit optischen Aufhellern oder Bleichmitteln
  • Keinen Weichspüler (schadet der Imprägnierung)
  • Reduzierte Schleudertouren (pflegeleicht)

CHEMISCHE REINIGUNG

  • Chemische Reinigung möglich, aber nicht notwendig
  • Pflegeetikett beachten

TROCKNEN

  • Wäschetrockner grundsätzlich zu empfehlen, Imprägnierung wird aktiviert
  • Niedrige Temperatur und Schleudertouren

BÜGELN

  • Bügeln reaktiviert die Imprägnierung. Bügeltemperatur nicht über 110ºC (1 Punkt / Stufe 1)

NACHIMPRÄGNIEREN

  • Nachimprägnierung des Obermaterials sobald Wasser nicht mehr abperlt
  • Wash-in Imprägniermittel anstelle von Weichspüler in die Waschmaschine geben
  • Spray-on Imprägniermittel auf die Außenseite des feuchten oder trockenen Bekleidungsstücks aufsprühen
  • Anschließende Behandlung im Wäschetrockner. Wärmewirkung fördert das Auskondensieren des Imprägniermittels und verbessert die wasserabweisende Wirkung
  • Nachimprägnierung auch in der chemischen Reinigung möglich

BESONDERE HINWEISE

  • Für Sympatex HigH2Out® Laminate sind Wash-in Produkte zu vermeiden, da diese auf die Futterseite gelangen und den HigH2Out®-Effekt beinträchtigen. Bei Spray-on-Imprägniermitteln müssen die Reißverschlüsse und Knöpfe geschlossen sein
  • Sympatex-Laminate, die mit dem fluorcarbonfreien Bionic Finish Eco® ausgerüstet sind, sollten auch mit den im Handel erhältlichen fluorcarbonfreien Produkten nachimprägniert werden

Schuhe

REINIGEN

  • Schuhe werden mit einer weichen Bürste und lauwarmem Wasser von außen abgebürstet

TROCKNEN

  • Schuhe sollen langsam getrocknet werden und dürfen nie direkt an der Sonne oder auf dem Heizkörper stehen

IMPRÄGNIEREN

  • Regelmäßige Nachimprägnierungen bieten Schutz vor Verschmutzungen und unterstützen den Abperleffekt des Wassers
  • Stark ölhaltige Cremes vermeiden, um Atmungsaktivität nicht zu beeinträchtigen
  • Geeignete Pflegeprodukte für Schuhe mit Sympatex Membran im Schuhfachhandel erhältlich