Fühlen und Hinschauen anstatt Wegschauen

Fühlen und Hinschauen anstatt Wegschauen

München / Unterföhring, 14. Juni 2017 Die unberührte Weite der Natur, das tiefe Gefühl von Freiheit sowie atemberaubende Momente der Ruhe mitten in der Wildnis ungetrübt fühlen – wie lange werden wir all das noch können? Trump verabschiedet sich aus dem Kyoto-Protokoll, die G20 Staaten entscheiden im Juli über dringend notwendige Maßnahmen gegen die massive Übermüllung der Weltmeere und Greenpeace prangert in ihrer jüngsten DETOX Studie fehlende Upcycling-Bemühungen internationaler Handelsunternehmen an. Warum aber abwarten, bis Politik und Wirtschaft endlich tätig werden? Mit dem Anzeigen-Claim „Think about what on earth you’re doing to the environment by wearing outdoor apparel you don’t think about“ möchte Sympatex aufzeigen, dass jeder einzelne Outdoor-Enthusiast schon heute selbst etwas zum Umweltschutz beitragen kann.

Achtsamkeit, Aufgeklärtheit und das notwendige Verantwortungsgefühl gegenüber unserer Umwelt – all dies kann und sollte künftig zur Entscheidung für das richtige Outdoor-Bekleidungsstück führen. Alternativen, die keine Kompromisse an der notwendigen Performance erfordern, sind bereits reichlich am Markt vorhanden. Angefangen von fluorcarbonfreien Membranen und Ausrüstungen über voll recycelte und wieder recyclingfähige Funktionsmaterialien bis hin zur Möglichkeit, 100% klimaneutral gestellte Endprodukte zu kaufen. Sympatex zeigt als ökologischer Vorreiter unter den textilen Funktionsspezialisten auf, dass all dies schon heute möglich ist und fordert die gesamte Industrie auf, es ihnen nachzumachen.

„Mit Verstand genießen – hierfür wollen wir mit unserer neuen Kampagne einen kleinen Anstoß geben. Die Zeit ist längst reif und die Technologie verfügbar – das hat uns nicht zuletzt unser ‘Design Hackathon‘* gezeigt, bei dem wir erst kürzlich gemeinsam mit 20 Bloggern und Influencern die nachhaltigste Funktionsjacke 4.0 kreiert haben. Wir müssen uns in der Industrie auf die Finger schauen lassen, anstatt weiter zu versuchen, von dem Thema abzulenken“, erklärt Dr. Rüdiger Fox, CEO Sympatex Technologies GmbH.

Ab Mitte Juni startet die Kampagne auf verschiedenen Print- und Digitalplattformen, die von Sympatex gemeinsam mit INKCorporated und TERRITORY webguerillas in München kreiert wurde.

*Hackathon = Wortschöpfung aus „Hack“ und „Marathon“, der Begriff kommt ursprünglich aus der Software-Entwicklung. Ziel eines Hackathons ist es, innerhalb der Dauer dieser Veranstaltung gemeinsam nützliche, kreative oder unterhaltsame (Software)Produkte herzustellen. Siehe auch https://de.wkipedia.org/wiki/Hackathon

 

Über Sympatex:

Guaranteed Green – The Sympatex recyclable membrane

Als einer der weltweit führenden Anbieter ist Sympatex® seit 1986 Synonym für Hightech-Funktionsmaterialien in Bekleidung, Schuhen, Accessoires und technischen Anwendungsbereichen. Sympatex entwickelt, produziert und vertreibt gemeinsam mit ausgewählten Partnern weltweit Membrane, Laminate und Funktionstextilien sowie Fertigfabrikate. Die Sympatex-Membran ist optimal atmungsaktiv, 100% wind- und wasserdicht sowie klimaregulierend. Sie ist zu 100 Prozent recycelbar, bluesign® approved und mit dem „Oeko-Tex-Standard-100“ Zertifikat ausgezeichnet. Zudem ist sie PTFE-frei und PFC-frei. Die Technologien und Prozesse basieren auf dem Prinzip von ökologischer Verantwortung und Nachhaltigkeit unter besonderer Berücksichtigung eines optimalen Carbon Footprints. Sympatex ist weltweit mit Verkaufsbüros und Niederlassungen vertreten. Weitere Informationen auf www.sympatex.com

 

PR Kontakt:

Sympatex Technologies GmbH
Sonja Zajontz
Feringastraße 7A
85774 Unterföhring
Mail sonja.zajontz@sympatex.com
T +49 (0)89 940058 439
www.sympatex.com

Pressebilder

Ansichtsgalerie (hochauflösende Bilder finden Sie unter Downloads)

Downloads

Die Pressemitteilung inklusive sämtlicher hochauflösender Pressebilder finden Sie hier zum Download.

Download