Einzigartiger Treffpunkt der Schuhbranche

Einzigartiger Treffpunkt der Schuhbranche

Der Besuch der Lineapelle gehört organisatorisch und inhaltlich längst zum Pflichtprogramm für die Leder- und Schuhindustrie. Vom 22.2.2022 bis 24.2.2022 zeigen die Aussteller ihrem Fachpublikum die neuesten Trends – nicht überraschend also, dass sich auch hier Nachhaltigkeit, Eco-Design und Ressourcenschonung als Schwerpunkte entwickeln.

Sympatex wird zum 13. Mal in Folge bei der Lineapelle ausstellen. Für das Unternehmen ist diese Plattform zweimal im Jahr ein fixer Schlüsseltermin mit der Möglichkeit, einem breiten Fachpublikum die neuesten Trends zu zeigen und gemeinsam innovative Material- und Produktionskonzepte weiterzuentwickeln. Für die Experten von Sympatex also keine Frage, dass sich in diesem Februar alles um die Messepräsenz dreht. Dazu Dr. Rüdiger Fox, CEO von Sympatex: „Ein Meilenstein in diesem Jahr gerade in Corona-Zeiten: Wir freuen uns sehr auf die besondere Energie der Messe. Ganz besonders spannend werden die Themen rund um innovative Recycling-Ansätze für Schuhe und entsprechende Technologien bereits für die Produktion.“

Die wichtigsten Entwicklungen auf einen Blick: Mit dem Fibre2Fibre Angebot von Sympatex verändert sich die Bekleidungstechnologie und ihr Angebot im Grundsatz. Recyclingfähigkeit gehört schon jetzt zum Standard bei Sympatex, die Bestandteile von Membran und Laminat ergänzen sich zu dem sogenannten Polyester Monomaterial. Damit wird ein Baustein im Designprozess der Kreislauffähigkeit schon jetzt ermöglicht. Bei der Lineapelle wird es für Sympatex daher besonders wichtig, die anderen Anbieter und ihre Angebote zu kennen, damit eine zirkuläre Produktentwicklung mit dem Namen Eco-Design selbstverständlich und anwendbar wird.

Die Schuhtechnologie hat in den letzten zwei Jahren einen enormen Sprung gemacht. Mit der Sympatex-Membran entwickelte das Schwesterunternehmen Utmospheric eine Technologie, bei der ein Innenschuh in einem „Guß“ produziert wird. Keine Nähte, keine Abfälle, keine Tapes – in allen Höhen und Größen erhältlich und produziert in Deutschland. Die eigens dafür entwickelte Produktionsstätte in Freilassing ist nach der Lineapelle für Besucher geöffnet – diese Technologie wird die Footwearproduktion grundlegend verändern. Utmospheric Entwickler Mario di Pippo: „Endlich darf ich ohne Einschränkungen von der revolutionärsten Technologie erzählen, die ich je gesehen habe. In den ersten zwei Jahren der Entwicklung mussten wir uns zurückhalten, aber jetzt zur Lineapelle können wir mit voller Kraft darüber berichten“. Auch Sympatex Neuzugang Christoph Alexander Schnell freut sich auf seinen ersten Messebesuch für Sympatex und Utmospheric: „Ich werde den Kunden zeigen, dass wir mit Sympatex Vorreiter in der automatisierten und nachhaltigen Schuhtechnologie sind – Vision trifft auf Expertise!“

Die Branche darf gespannt sein, welche eco- und ökologischen Schwerpunkte in der Messe selbst und von den Mitausstellern gezeigt werden. Sympatex und die entsprechenden Experten sind vom 22.2. bis 24.2. in der Halle 22 am Messestand H15 – H19 und K16 – K20 von Partner Pidigi zu treffen. Für Terminabsprachen vor, während und nach der Messe sind die Kolleg*innen via LinkedIn erreichbar und freuen sich über Terminvereinbarungen. Für weitere Informationen zum Sympatex Portfolio, zu Utmospheric und zu Eco Design Guidelines freuen sich die Teams bei Sympatex über Ihren Anruf oder eine Mail: Marketing@sympatex.com.

 

Über Sympatex: 

Guaranteed Green – Die klimaneutrale und recycelbare Sympatex Membran 

Als einer der weltweit führenden Anbieter ist Sympatex® seit 1986 Synonym für Hightech-Funktionsmaterialien in Bekleidung, Schuhen, Accessoires und technischen Anwendungsbereichen. Sympatex entwickelt, produziert und vertreibt gemeinsam mit ausgewählten Partnern weltweit Membrane, Laminate und Funktionstextilien sowie Fertigfabrikate. Die Sympatex-Membran ist optimal atmungsaktiv, 100% wind- und wasserdicht, langlebig sowie klimaregulierend. Sie ist zu 100 Prozent recycelbar, bluesign® approved und mit dem „Oeko-Tex-Standard-100“ Zertifikat ausgezeichnet. Zudem ist sie PTFE-frei und PFC-frei. Die Technologien und Prozesse basieren auf dem Prinzip von ökologischer Verantwortung und Nachhaltigkeit unter besonderer Berücksichtigung eines minimierten Carbon Footprints. Sympatex ist weltweit mit Verkaufsbüros und Niederlassungen vertreten. www.sympatex.com

 

PR Kontakt:
Sympatex Technologies GmbH
Carina Dietrich
Feringastraße 7A
85774 Unterföhring
Mail carina.dietrich@sympatex.com
T +49 (0) 175 55 69 159
www.sympatex.com

Pressebilder

Ansichtsgalerie (hochauflösende Bilder finden Sie unter Downloads)

Downloads

Die Pressemitteilung inklusive sämtlicher hochauflösender Pressebilder finden Sie hier zum Download.

Download