Einladung zur Pressekonferenz: Sympatex Technologies stellt exklusiv zur ISPO 2020 die weltweit erste Funktionsjacke aus Alttextilien vor

Einladung zur Pressekonferenz: Sympatex Technologies stellt exklusiv zur ISPO 2020 die weltweit erste Funktionsjacke aus Alttextilien vor

Sehr geehrte Medienvertreter, Sehr geehrte Kunden,

wir laden Sie herzlich zu unserer Pressekonferenz anlässlich der ISPO München 2020 ein.

 

Datum:           Dienstag, 28. Januar 2020
Wann:            13:00 – 14:00 Uhr
Wo:                 Pressezentrum West, Messegelände München

 

Das Sympatex Commitment: Wir werden den Textilkreislauf schließen

In unserer Branche wird das Thema Nachhaltigkeit seit einigen Jahren erfreulicherweise zunehmend vehement und inzwischen sehr ernsthaft vorangetrieben. Trotz all unserer Bemühungen sind wir immer noch Teil der zweitschmutzigsten Industrie der Welt und für viele unserer mitverursachten Umweltprobleme haben wir noch keine adäquaten Lösungen gefunden. Jedoch sind wir in der Lage, unsere aktuellen Kernprobleme – die Übermüllung durch Alttextilien, den intensiven Chemieeinsatz, die immense Wasserverschmutzung sowie die durch die Textilindustrie zu hohen Teilen mit verursachten Klimaerwärmung – mithilfe der zügigen Schließung des Textilkreislaufs entgegenzutreten.

Sympatex hat hierfür bereits vor einigen Jahren die Weichen gestellt und nach der Bekanntgabe der „Agenda 2020“ im Januar 2017 und ihrem damit verbundenen Commitment, den Textilkreislauf für Funktionsmaterialien so schnell wie möglich zu schließen, die Latte für ihre Nachhaltigkeitsziele im Mai 2019 auf die höchste Stufe gelegt: demnach werden wir bereits im Jahr 2020 erste Laminate aus zirkulär gewonnenem Alttextilmaterial anbieten. Bis in fünf Jahren soll mindestens die Hälfte des notwendigen Rohmaterials für unsere Funktionslaminate aus dem zirkulären Textilkreislauf stammen und wieder recycelbar sein – bis 2030 sogar 100 Prozent.

Zur ISPO 2020 präsentiert Sympatex nun das neueste Ergebnis dieser ambitionierten Zielsetzung: rEvolution Hybrid – die erste upgecycelte Funktionsjacke aus 30% recycelten Alttextilien und 70% recycelten PET-Flaschen. Sie ist das neueste Ergebnis der 2017 gegründeten Europäischen Industriepartnerschaft wear2wearTM. Die 3-lagige High-Performance Jacke wurde in Zusammenarbeit des wear2wear™ Konsortiums entwickelt und produziert.

„Der Name rEvolution Hybrid ist bewusst gewählt, denn hier ist der Name Programm. Das neueste Produkt unserer wear2wear™ Partnerschaft revolutioniert den Funktionstextilmarkt und steht für nachhaltige, verantwortungsvolle Bekleidung“, erklärt Dr. Rüdiger Fox, CEO Sympatex Technologies. „So weit ist bisher in unserer Industrie noch niemand gegangen. Wir lassen das PET Flaschen Zeitalter nun Schritt für Schritt hinter uns und setzen alles daran, den Textilkreislauf vollständig und zügig mit Altkleidern zu schließen. Nur wenn wir uns mit dem Ausbau dieser Technologien weiter intensiv beschäftigen, werden wir den weltweit wachsenden Textilmüllbergen wieder Herr werden“, ergänzt Fox.

 

Case Study zur Plastikfreisetzung in die Umwelt unterstützt Closing the Loop-Ansatz

Fast zeitgleich lassen neueste Forschungsergebnisse aufhorchen: Eine aktuelle Case Study, die das Plastic Leak Project, eine Initiative der Unternehmensberatungen Quantis und EA – an welchem sich Sympatex seit Anfang 2019 beteiligt ist – zeigt exemplarisch u.a. den Abgang von Mikroplastik entlang der gesamten Wertschöpfungskette einer Funktionsjacke auf.

Am Beispiel einer 3-lagigen Hardshelljacke mit Ober- und Futterstoffen aus 100% recyceltem Polyester wurde über den Ansatz einer Massenbilanzierung die unkontrollierte Freisetzung von Plastik während des gesamten Lebenszyklus der Funktionsjacke – von der Herstellung der Rohmaterialien über die Laminierung und Konfektionierung sowie dem Transport der Jacke zum Zielort bis hin zum Tragen und Waschen sowie der finalen Entsorgung im so genannten „End of Life“-Stadium unter die Lupe genommen.

Die Ergebnisse werden detailliert erstmals auf der Pressekonferenz präsentiert. Soviel sei jedoch schon heute verraten: Wir werden auch dieses gravierende ökologische Problem unserer Industrie erst lösen, wenn wir zügig und gemeinschaftlich den Textilkreislauf schließen – denn das größte Problem verursachen nicht unsere Waschmaschinen.

Wir freuen uns, Sie zur Pressekonferenz begrüßen zu dürfen. Nach der Veranstaltung stehen wir für Einzel-Interviews gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!

Herzlichen Dank für Ihre Rückantwort bis 21. Januar 2020.

 

Guaranteed Green – The Sympatex climate-neutral and recyclable membrane

Als einer der weltweit führenden Anbieter ist Sympatex® seit 1986 Synonym für Hightech-Funktionsmaterialien in Bekleidung, Schuhen, Accessoires und technischen Anwendungsbereichen. Sympatex entwickelt, produziert und vertreibt gemeinsam mit ausgewählten Partnern weltweit Membrane, Laminate und Funktionstextilien sowie Fertigfabrikate. Die Sympatex-Membran ist optimal atmungsaktiv, 100% wind- und wasserdicht sowie klimaregulierend. Sie ist zu 100 Prozent recycelbar, bluesign® approved und mit dem „Oeko-Tex-Standard-100“ Zertifikat ausgezeichnet. Zudem ist sie PTFE-frei und PFC-frei. Die Technologien und Prozesse basieren auf dem Prinzip von ökologischer Verantwortung und Nachhaltigkeit unter besonderer Berücksichtigung eines optimalen Carbon Footprints. Sympatex ist weltweit mit Verkaufsbüros und Niederlassungen vertreten. Weitere Informationen auf www.sympatex.com

PR Kontakt:
Sympatex Technologies GmbH
Sonja Zajontz
Feringastraße 7A
85774 Unterföhring
Mail sonja.zajontz@sympatex.com
T +49 (0)89 940058 300
www.sympatex.com

Pressebilder

Ansichtsgalerie (hochauflösende Bilder finden Sie unter Downloads)