„Design2Recycle“ – Sympatex präsentiert zur AplusA 2019 eine hochfunktionelle Arbeitsschutzjacke, welche höchste Ansprüche an ökologische und ökonomische Wiederverwertung in sich vereint

„Design2Recycle“ – Sympatex präsentiert zur AplusA 2019 eine hochfunktionelle Arbeitsschutzjacke, welche höchste Ansprüche an ökologische und ökonomische Wiederverwertung in sich vereint

Düsseldorf / München, 29. Oktober 2019 – Im Rahmen der europäischen Industriepartnerschaft wear2wear, zu welcher sich 2017 fünf kompetente Partner mit der Zielsetzung der gemeinsamen Schließung des Textilkreislaufs formiert hatten, präsentiert Sympatex zur AplusA 2019 (5.-8. November, Düsseldorf, Halle 11 B26) eine innovative und nachhaltige, 100% wasserdichte und hochatmungsaktive Funktionsjacke. Sie wurde im „Design2Recycle“-Kompetenzteam des Münchner Pioniers für nachhaltige Funktionstextilien, in Zusammenarbeit mit dem Schweizer wear2wear™ Mitgründer Schoeller Textil entwickelt und aus dem Inspire-Funktionsgewebe gefertigt. Bei Inspire handelt es sich um hochwertige Arbeitsschutzgewebe aus 100% Polyester, die dank der optimal atmungsaktiven, PTFE-freien und PFC-freien sowie klimaneutralen Sympatex Membran für einen hohen Klima- und Tragekomfort sorgen. Das „Design2Recycle“-Team hat die Funktionsjacke so konzipiert, dass sie die besten Möglichkeiten einer ökologischen und ökonomischen Wiederverwertung in sich vereint – ohne jedoch zeit- und kostenintensive Trennungsprozesse zu verursachen. Neben der 100% recycelbaren Polyester-Membran von Sympatex wurde bei den Auswahlkriterien der Zutaten (u.a. Kordel, Reißverschlüsse, Klettverschluss) ebenfalls Wert auf 100% recycelte Polyester Materialien gelegt, um ein recyceltes, sortenreines Polyester-Produkt zu verarbeiten, welches am Ende seines Produktlebenszyklus wiederum problemlos dem Upcyclingprozess zugeführt werden kann.

Das Sympatex Commitment: 100% zirkulär bis 2030

Sympatex forciert mit dem Ausbau der wear2wear™ Industriepartnerschaft seine klare Zielsetzung und Unternehmensstrategie, bis zum Jahr 2020 komplett schadstofffreie, recycelte und wiederum recycelbare Funktionstextilien anzubieten. Nach dem damit verbundenen Commitment von Anfang 2017, den Textilkreislauf für Funktionsmaterialien so schnell wie möglich zu schließen, hat Sympatex im Mai 2019 die Latte für ihre Nachhaltigkeitsziele noch eine Stufe höher gesetzt: Bereits im kommenden Jahr wird der Funktionsspezialist in allen seinen Geschäftsbereichen erste Laminate aus zirkulär gewonnenem Alttextilmaterial anbieten. Bis in fünf Jahren soll mindestens die Hälfte des notwendigen Rohmaterials für seine Funktionslaminate aus dem zirkulären Textilkreislauf stammen und wieder recycelbar sein – bis 2030 sogar zu 100 Prozent. Möglich wird dies nur durch den Ausbau von Kooperationen und Industriepartnerschaften wie beispielsweise wear2wear™ sowie durch Investments in neue Technologien wie etwa in das britische Startup Worn Again Technologies.

„Unsere Vision mit wear2wear ist es, hochwertige Textilprodukte aus 100% Alttextilien herzustellen. Mit unserem Konsortium kommen wir diesem Ziel jeden Tag ein Stückchen näher. Jeder Partner leistet im textilen Kreislauf seinen individuellen Beitrag – von der Sammlung der Alttextilien bis hin zum neuen Textil. Denn nur durch die Bündelung unseres Technologie Know Hows und unserer innovativen Dienstleistungen und Kompetenzen wird es möglich, den Polyester-Kreislauf für Textilien in naher Zukunft vollständig zu schließen“, erklärt Dr. Rüdiger Fox, CEO Sympatex Technologies GmbH. „50 Prozent der Textilien unserer gesamten Industrie werden aus Polyester hergestellt. Es ist daher naheliegend, diese als erstes zirkulär zu gewinnen. Eine Vision, die gemeinsam mit allen wear2wear™ Partnern schon jetzt Realität werden kann“, ergänzt Fox.

Auf der kürzlich gelaunchten Internetplattform www.wear2wear.org werden alle Gründungsmitglieder von wear2wear™ sowie alle neu hinzu gewonnenen Industrie- und Technologiepartner detailliert vorgestellt und präsentiert. wear2wear™ ist stets auf der Suche nach weiteren kreativen und nachhaltigen Lösungen. Interessierte Unternehmen, die sich der Vision der zügigen Schließung des textilen Kreislaufs anzuschließen möchten, sind daher herzlich willkommen, über die Plattform Kontakt mit dem wear2wear™ Konsortium aufzunehmen.

Guaranteed Green – The Sympatex climate-neutral and recyclable membrane

Als einer der weltweit führenden Anbieter ist Sympatex® seit 1986 Synonym für Hightech-Funktionsmaterialien in Bekleidung, Schuhen, Accessoires und technischen Anwendungsbereichen. Sympatex entwickelt, produziert und vertreibt gemeinsam mit ausgewählten Partnern weltweit Membrane, Laminate und Funktionstextilien sowie Fertigfabrikate. Die Sympatex-Membran ist optimal atmungsaktiv, 100% wind- und wasserdicht sowie klimaregulierend. Sie ist zu 100 Prozent recycelbar, bluesign® approved und mit dem „Oeko-Tex-Standard-100“ Zertifikat ausgezeichnet. Zudem ist sie PTFE-frei und PFC-frei. Die Technologien und Prozesse basieren auf dem Prinzip von ökologischer Verantwortung und Nachhaltigkeit unter besonderer Berücksichtigung eines optimalen Carbon Footprints. Sympatex ist weltweit mit Verkaufsbüros und Niederlassungen vertreten. Weitere Informationen auf www.sympatex.com

PR Kontakt:
Sympatex Technologies GmbH
Sonja Zajontz
Feringastraße 7A
85774 Unterföhring
Mail sonja.zajontz@sympatex.com
T +49 (0)89 940058 300
www.sympatex.com

Pressebilder

Ansichtsgalerie (hochauflösende Bilder finden Sie unter Downloads)

Downloads

Die Pressemitteilung inklusive sämtlicher hochauflösender Pressebilder finden Sie hier zum Download.

Download