Wassereinsparung

Unser Lösungsansatz: Sympatex Produkte sparen Wasser ein

Laut Schätzung der Weltbank sind die Färbeprozesse der Textilindustrie für rund 20% der weltweiten industriellen Wasserverschmutzung verantwortlich. Dabei existieren längst Färbetechnologien für Polyestertextilien, die deutlich wassersparender sind als traditionelle Textilfärbeverfahren, und die gleichzeitig den Chemieeinsatz massiv zu reduzieren vermögen.

Sympatex setzt im Geschäftsbereich Apparel auf die Vorteile der Spinndüsen-Färbetechnologie: Durch dieses Färbeverfahren können rund 75% der insgesamt notwendigen Wassermenge reduziert werden – sowie der Chemieeinsatz um 90%. In Kombination mit der Sympatex Membran aus 100% Polyether-/ester, die gegenüber beispielsweise einer handelsüblichen PTFE-Membran ebenfalls den Wasserverbrauch um 50% reduziert, muss man gleichzeitig bei der Performance keinerlei Einbußen machen: Die Artikel, welche sich vor allem für Outdoor, Ski oder auch im Fashion-Bereich bestens eignen, sind 100% wasser- und winddicht sowie optimal atmungsaktiv. Ein weiterer Beweis, dass Nachhaltigkeit und Performance optimal miteinander verbunden werden können.

Wassereinsparung durch Spinndüsen-Färbetechnologie

Bei dieser Spinndüsen-Färbetechnologie wird der Farbstoff nicht erst in das fertige Textil eingebracht, sondern bereits dem Granulat des Rohmaterials beigemischt. Dadurch wird nicht nur die Eindringintensität der Farbe in das Garn verbessert, das Verfahren bietet auch eindeutige Vorteile in der Farbharmonie sowie der Reproduzierbarkeit des Farbtons.

Wassereinsparung durch sortenreine Sympatex Laminate

Sympatex hat sich Anfang 2017 im Rahmen der „Agenda 2020“ dazu verpflichtet, immer mehr recyceltes Polyester für seine Ober- und Futterstoffe zu verwenden. Der Vorteil: laminiert man die Sympatex Membran aus reinem Polyether/ester mit recycelten Ober- und Futterstoffen aus Polyester entstehen sortenreine Laminate, die ohne Probleme dem geschlossenen Textilkreislauf am Ende ihres Produktlebenszyklus zugeführt werden können. Darüber hinaus bietet recyceltes Polyester den entscheidenden Vorteil, dass es bei der Produktion wesentlich weniger Wasser als neue, rohöl-basierte Polyestermaterialien verbraucht. Konkret: Vergleicht man die Herstellung von 1 kg recycelten „New Life“ -Fasern mit 1 kg erdölbasierten Polyester-Fasern ist die Wassereinsparung mit rund 90 Prozent hervorragend – statt 60 Liter Wasser werden auf 1 kg Fasern nur 3 Liter benötigt.