Sympatex MoiSture-Tech® Apparel

optimales feuchtigkeitsmanagement bei saisonunabhängigen outdooraktivitäten mit Wechselnden belastungsintervallen

Die Funktionsweise

Die der Haut zugewandte textile Funktionsschicht folgt dem Push-Pull Prinzip: Feuchtigkeit wird durch eine vertikale Sogwirkung schnell von der Hautoberfläche in das Innere der Funktionsschicht geleitet, dort zwischengespeichert und großflächig verteilt. Die hydrophile Membran wird durch die hohe Feuchtigkeitskonzentration zusätzlich aktiviert und sorgt so für einen erhöhten Wasserdampfdurchgang. Durch die starke Aktivierung wird die dynamische Atmungsaktivität unterstützt. Je mehr der Körper schwitzt, desto mehr Feuchtigkeit kann die Membran nach außen transportieren. Feuchtigkeit wird innerhalb der textilen Funktionsschicht ausschließlich nach außen geleitet. Der nach außen gerichtete Sogeffekt verhindert einen Rücktransport der Feuchtigkeit nach innen. Die Haut bleibt somit angenehm trocken.

Der Vorteil

  • Schneller Abtransport der Feuchtigkeit
  • Schnelles Abtrocknen der hautzugewandten Textiloberfläche bei extremem Feuchtigkeitsaufkommen
  • Optimales Körperklima bei Wechsel zwischen Belastungsspitzen und Ruhephasen
  • Vermeidung von Kältegefühl
  • Hoher Tragekomfort

Sympatex MoiSture-Tech® Apparel




Test by Empa*

Nachweis und Visualisierung des Funktionsprinzips

Untersuchung des Feuchtigkeitstransports mittels Mikro Computer Tomographiemessungen (µCT) an der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa)*

Das Prinzip

Zeitliche Verfolgung und Visualisierung der Verteilung von flüssigem Schweiß über die Querschnittsfläche von Laminatsproben über 3 Phasen
1) Akklimatisierungsphase ohne Flüssigkeitszufuhr
2) Aktivitätsphase mit definierter Flüssigkeitszufuhr
3) Erholungsphase ohne Flüssigkeitszufuhr

BEISPIEL   2-Lagen Liner aus aktuellem Sympatex Portfolio*

BEISPIEL   2-Lagen Liner mit neuartiger Sympatex Moisture-tech® Apparel Technologie*

Das Ergebnis

  • Schnellerer Feuchtigkeitsabtransport von der Hautoberfläche
  • Zwischenspeicherung der Feuchtigkeit im Inneren des Laminats
  • Zusätzliche Aktivierung der Membran und damit schnelleres Abtrocknen in der Erholungsphase